Das laufende Gut wird nicht ohne Pflege in den Winterschlaf geschickt.

  • Die Segel werden nach dem Törn immer mit Süßwasser gespült.
    Sie werden getrocknet (nicht im kopfüber flattern lassen, die Segel verziehen sich.)
  • Die trockenen Segel werden in ihre Bahnen gefaltet und im Bootsinneren verstaut.
  • Das lose Tauwerk wird nach dem Törn gut, mit etwas Waschpulver, in Süßwassser gespült, getrocknet und in der Backskiste luftig aufgehängt.
  • Die Schot- und Tauenden werden kontrolliert.

 

Platzhalter